ZN forscht

Inhalt

Im Rahmen unserer Gymivorbereitungskurse haben wir Analysen der Ergebnisse der Probeprüfungen durchgeführt. Wir haben die Ergebnisse dadurch detaillierter und für SchülerInnen, Eltern und TutorInnen besser greifbar gemacht. Für unsere Lernenden bedeutet dies, dass sie genau wissen, wo sie sich noch verbessern können, um die Prüfung sicher zu bestehen. Dieses nun zweijährige Archiv der Ergebnisse hat es uns zusätzlich erlaubt, ein System zu entwickeln, das die Resultate einzelner Schülerinnen und Schüler an der Gymiprüfung voraussagen kann.

Ergebnisse

Ein erster Prototyp des Voraussagemodells erreichte mit einer sehr begrenzten Datengrundlage bereits eine Genauigkeit von knapp 75% korrekt vorausgesagter Resultate. Konkret hat das Modell im März 2018 von 26 Resultaten 19 richtig vorausgesagt. Bei den inkorrekt vorausgesagten Resultaten handelte es sich grösstenteils um Grenzfälle, welche das Modell auch als solche identifiziert hat und mit einer Wahrscheinlichkeit von 50:50 versehen hat.

In einer Querschnittsanalyse haben wir Deutsch-Grammatik als den entscheidenden Faktor identifiziert, der über ein Bestehen oder nicht Bestehen entscheidet. Die Ergebnisse unserer Voraussage veröffentlichen wir während den laufenden Kursen nicht. Die Implikationen für die Kursteilnehmer, Eltern und Lehrpersonen sind noch zu wenig erforscht.

Mehr dazu

Mehr Informationen finden Sie auf der Website unseres Schwesterunternehmens Wisy, das die Weiterentwicklung dieser Pionierarbeit selbständig übernimmt. Klicken Sie auf das Logo, um mehr darüber zu erfahren. Die Website ist auf Englisch.

.

wisy-centerd