20. Mai 2019

Wer schafft die Gymiprüfung?

Zürcher Nachhilfe hat eine mathematisch abgestützte Methode entwickelt, mit welchem man die Entwicklungen unserer Schüler akkurat mitverfolgen und helfen kann, wo es wirklich nötig ist! Auch die korrekte Vorhersage des Resultates an der Gymiprüfung ist möglich.

Es ist Halbzeit. Die Hälfte unseres Gymikurses ist vorbei und ich schaue an meinem Schreibtisch unter dem Eisenbahnviadukt die Ergebnisse des diesjährigen Jahrganges an. Züge rattern überm Kopf hindurch. Interessant sind auch die Verläufe unserer Schüler und Schülerinnen. Sie sind vielfältig, wie die Schüler selber auch.

Aber alles erst einmal der Reihe nach. Wo sind wir hier? Um was geht es denn jetzt? Wir befinden uns in den Büroräumlichkeiten des Impact Hub Zürich, der Schmelztiegel der Zürcher Gründerszene und Sitz der Zürcher Nachhilfe. Bei all der Vielfalt und Ablenkung kein Ort des Lernens, das findet bei Zürcher Nachhilfe in den Räumen der Pädagogischen Hochschule Zürich oder in der Kantonsschule Büelrain in Winterthur statt. Aber alle wichtigen Abläufe, damit unsere Kurse zustande kommen finden an meinem Arbeitsplatz statt. Ich leite die Zürcher Nachhilfe nun schon im 5. Jahr, vier davon habe ich an diesem Ort verbracht. Hier in den Bögen des alten Viadukts setzte ich mich denn auch mit dem Verlauf unserer Schüler auseinander. Hat Marco die Textgleichungen dieses mal geschafft? Und wie entwickelt sich der Wortschatz von Friederike?

Direkter Einblick in den Kurs

Ich sehe diese Entwicklungen anhand zweier Hilfsmittel, die mir zur Verfügung stehen. Einerseits durch die Feedbacks, welche die Tutorinnen zu jedem unserer Schüler und Schülerinnen schreiben, nachdem eine Probeprüfung geschrieben wurde. Andererseits habe ich Einblick in die Resultate der Probeprüfungen und dies im Verlaufe der Zeit. So wird klar, welche Themenbereiche sich entwickeln und welche noch auf dem Anfangsniveau sind. So kann ich bei Stundenbesuchen und auch Gesprächen mit Eltern tatsachenbezogene Diskurse führen, am Ende welcher immer die Frage beantwortet wird, wie man den Verlauf in Zukunft möglichst positiv unter Einbezug der individuellen Situation der Schüler beeinflussen kann.

Soll der Fokus auf Arithmetik oder eher auf Franz-Voci gelegt werden? Ein Blick in die Verlaufstabellen gibt Antwort, dies hilft auch den Lehrpersonen, welche auf diese Art ein zweites Augenpaar erhalten, das sie beim Unterrichten unterstützt. In einer solchen Tabelle sieht der/die Schülerin an welchen Themen noch gearbeitet werden muss, damit es in der nächsten Prüfung besser klappt und was in der Vergangenheit dort gemacht wurde. So kann auch die Lehrperson den Überblick behalten, wo die einzelnen Lernenden und die Gruppe als Ganzes steht.

Direkter Blick in die Zukunft

Wir Menschen sehen nicht immer alles, wir können nur rational eine Information nach der anderen verarbeiten, wir haben unseren Kopf und unsere Augen stets nur an einer Stelle. Mit Computerprogrammen können wir diese Nachteile überwinden. Wir bei ZN machen dies so, indem wir alle Daten und alle Erfahrungen die wir haben in einem eigens entwickelten Computerprogramm einspeisen und so wertvolle Blickweisen auf den Verlauf unserer Schüler kriegen. Wir können nicht nur mit höchster Genauigkeit voraussagen, welche Schüler im jetzigen Moment die Prüfung bestehen. wir sehen auch welche Schüler sich positiv entwickeln und wer stagniert (Rückschritte haben wir bis anhin in nur einem Fall beobachtet, der Schüler hatte eine Lehrstelle gefunden). Wir sehen mit unseren Analysen, ob ein Schüler die Prüfung bestehen wird oder nicht, können uns so direkt mit den Verursachenden Problemen beschäftigen und die optimale Lösung für die Lernenden finden.

Erfahrung zahlt sich aus

Wir gehen bei der Vorbereitung unserer Schüler seit drei Jahren systematisch vor, indem wir gemeinsam Probeprüfungen lösen und die Ergebnisse analysieren. Zusammen mit den Lernenden einzeln aber auch auf Institutionsebene wo wir die alle Daten zusammen anschauen, ganz wie zu Beginn des Artikels erwähnt. Nachdem unser Algorithmus 2019 die Ergebnisse all unserer Prüflinge korrekt vorhergesehen hat, werden wir uns im Kurs 2019/20 vermehrt auf die gezielte Förderung unserer Schüler anhand unserer Einsichten konzentrieren. Wir freuen uns au das Kommende!

Kontaktieren Sie uns, wenn wir Sie bei der Auswahl Ihres Kurses unterstützen können.